Schlechte Zeiten für das Internet in Great Britain 

Nach den Anschlägen von Manchester und London will Premierministerin Theresa May dem Internet bzw ihren Nutzern den Kampf ansagen:

Theresa May: Der „Cyber Space“ müsse zur Terrorabwehr reguliert werden

In einer Ansprache nach den Terroranschlägen in London mit mindestens sieben Toten und 48 Verletzten hat die britische Premierministerin Theresa May einen Vier-Punkte-Plan aufgestellt. Unter anderem müsse man die sicheren Rückzugsorte für die Terroristen im Internet ausmerzen. Diese Rückzugsorte zu bieten, sei genau das, was die „die großen Firmen“ täten, die Internet-Services bereitstellen.

Man müsse mit allen verbündeten demokratischen Regierungen zusammenarbeiten, um eine Regulierung des „Cyber Space“ voranzutreiben. Auch die Messengerdienste will May laut dpa regulieren und überwachen.

Ich sehe darin eine weitere Aushöhlung der Bürgerrechte. Millionen unschuldige Briten und Nichtbriten in- und außerhalb GBs wird diese Überwachung treffen.

Eine Erhöhung der Sicherheit wird dadurch nicht erreicht.

Advertisements